Sam und die Gendarmerie (K01E04)

@dura hat endlich eine Möglichkeit gefunden, an Geld zu kommen. Man muss nur Wollknäuel finden und verkaufen! Hurra! Aber klappt das wirklich?

Wir sind gespannt, was ihr sagt - wie hat sich Dura geschlagen? Waren wir als Spielende zu gemein? Und wie hättet ihr reagiert?

Wir freuen uns auf euer Feedback.

(Veröffentlichung: 23.Juni.2020)

3 Like

Ich bin gespannt, ich habe es als sehr aufregend und stressig, aber auch sehr schön in Erinnerung und ich bin gespannt, wie das jetzt als Zuhörer ist, vor allem nachdem man ja jetzt endlich weiß, was man als Sam die Tage zuvor so getrieben hat. Und ich fande euch nicht gemein, ich hab eher befürchtet, dass ich eure Improvisation zu sehr auf die Probe stelle :wink: <3

2 Like

Duracell bei PP aufm Congress ist schon 4 Jahre her, wie die Zeit vergeht… https://media.ccc.de/v/33c3-407-puerto_patida

2 Like

Accidental „Was?“ „Was?“ Tweet anleihe in der Folge :smiley:

Ich finde es mittlerweile etwas zu auffällig, wenn der Spielleiter durch Ansagen die „NPCs“ dazu bringt, eine gewisse Richtung einzuschlagen/etwas zu tun.
Ich weiß nicht ob man das versteckter machen kann.

Hast du da ein Beispiel?

Wenn ich Dir auch Feedback geben darf. Ich finde es etwas schade, dass Du fast nur Kritik äußerst, zwar auch viele konstruktive Vorschläge einbringst, wie man etwas anders machen kann, aber wenig positives zu sagen hast.
Gefällt Dir das Format nicht?

Immerhin war es diesmal das Konzept, dass man nicht wirklich weiß worum es geht. :smiley:
Und irgendwie bereue ich es doch im Laden nicht „dreiköpfiger Affe“ gesagt zu haben, war mir in dem Moment irgendwie nicht sicher, ob das zu weit daneben wäre. :wink:

3 Like

Hmm, ist mir echt wenig aufgefallen, er ist halt der Erzähler. Er hat mich ja auch an ein paar Stellen geleitet, z.B. im Laden zu bleiben. Das ist halt der Vorteil, wenn man die Geschichte erzählt, dass man eben dadurch etwas steuern kann. Und die Sprecher*innen selbst reden doch hauptsächlich und machen eben nicht noch das drumherum. Ist vielleicht eine Geschmacksfrage.
Etwas versteckter zu machen bringt aber generell mehr Aufwand hinter den Kulissen und damit den Schwung aus der Szene, das muss man halt immer bedenken.

Ich habe sehr gelacht, als direkt am Anfang dieser Folge aufgelöst wurde, WIE wichtig die Flöte dann nun doch ist.

Die Szene mit der Polizistin hat mir sehr gefallen, das Sam sehr geschickt versucht hat das Thema zu wechseln und abzulenken, die Polizistin dann aber nicht darauf eingegangen ist und hart blieb. Ich glaube hier musste Sam erstmalig wirklich ausbaden, was die Vorgänger so verbrochen haben. Die Wollknäuel sind damit jetzt wohl verbrannte Erde und die Polizei sowie den Nadelladen muss Sam in Zukunft wohl meiden. Außerdem war der heutige Sam deutlich verlogener als die bisherigen, da bin ich mal gespannt, wann Sam das alles auf die Füße fällt. :smiley:

Als Fan der Musik: Cooler Einspieler, als Sam die Schuhe etc. bekommen hat. Gab es den schon vorher und ist mir das nur hier besonders aufgefallen? Hat mich an die alten Zelda-Spiele erinnert, wenn man eine Truhe öffnet. :slight_smile:

„Hier ist dein Hopfentropfen.“
„Ok, darf ich damit Bierraten spielen?“ - Nice Try. :smiley:

Dura hat sich top geschlagen. Gemein fand ich euch nicht. Ich hätte mich bei der Polizei vermutlich versucht irgendwie herauszuwinden, statt zu flüchten und ich wunderte mich auch etwas, dass die Polizei da nicht hinterher gerannt ist. Aber umso schöner, das bringt Spannung auf für die Zukunft.

4 Like

Die gab vorher schon mal, allerdings sind die Lautstärken der Atmo in den ersten Folgen nicht richtig. Die müssen noch angepasst werden. Genau daran sollte das auch erinnern :blush:

1 Like

Das war nicht mein Anliegen und so sollte es auch nicht rüberkommen.
Ich mag das neue Format und es tut viele viele Dinge, die ich gut finde und die mir Spaß machen. Da ist für mich eine Weiterentwichlung seit Puerto Patida zu spüren, in dem Sinne dass sich das Ganze in den ersen Folgen schon runder anfühlt als PP zum Beispiel in der ersten Staffel. Meine Punkte sind Peanuts imo, Nitpickereien bei denen ich denke „Hm mir würde es noch besser gefallen wenn dieses Minimale Detail noch anders wäre“.
Man ist halt manchmal nur geneigt das zu schreiben, was man denkt, wo was verbessert werden kann und bei dem wo man denkt, ja das ist gut das kann so bleiben, schreibt man eher nichts.
Okay dann mal noch ein paar der positiven Dinge die mir aufgefallen sind:
Die Musik finde ich sehr schön, vor allem das Detail zum intro, das hat mich amüsiert und ich musste auch mitsummen.
ich mag die Figuren bisher auch sehr gerne, deine neuen Stimmen und auch die Figuren von Kati, von Göksen besonders den alte Pirat (wo ich mich frage ob da mal ein Sam sich was zu aufschreibt dass man den nicht immer vergisst :smiley: ). Die drei am Schluss finde ich etwas anstrengend aber ich denke ja die sollen auch so sein, und dass damit das Ziel erreicht ist.
Auch die Puerto Patida Anleihen finde ich subtiler und sinnvoller eingewoben als in AkA wo es eher „Wisst ihr noch? PP? Mögt es!“ war.
Und was ich an der Storyentwicklung bisher am spannendsten finde, ist das mit Severin, da ist endlich mal wieder die Grundlage für ein richtig schönes Mysterium, mit freundlichem Gruß Anonymous ;). Denn über den weiß man bisher noch auffällig wenig, und dass er jeden Tag sagt Morgen kommt er aber nun mal wirklich, da ist doch was Faul, und da sehe ich viele mögliche Punkte zur Spekulation.

Also Fazit: Mir gefällt das Format, ich sehe hier und da kleine Punkte die noch etwas unrund wirken, aber die Punkte, die mir gefallen, überwiegen deutlich. Also alles gut.

4 Like

Dankeschön - das hilft um deine anderen Postings besser einordnen zu können🙂
Ich hoffe mal, dass noch mehr E04 gehört haben :smiley:

1 Like